Das UFO ist gelandet – Geek Quest #05: Der geekigste Ort in deiner Stadt

Nach Liebesbrief, phantastischem Gericht, (von mir nicht erfüllter) Rollenspielselbstcharakterisierung und Low Budget Cosplay lautete die fünfte Aufgabe der #geekquest2017 nun also: »Der geekigste Ort in deiner Stadt«.

Das bescherte mir zwar einen Fettes-Brot-Ohrwurm, ließ mich aber ansonsten ziemlich ratlos zurück. Es gibt in Lüneburg zwar einen Spieleladen und auch an mittelalterlichen Gebäuden mangelt es nicht, aber so richtig überzeugte mich das alles nicht. Ich spielte mit dem Gedanken mein Bücherregal zu fotografieren oder einen Screenshot meiner Twitter-Timeline zu veröffentlichen, aber das wäre mir dann doch der Hybris zu viel gewesen.

Also freundete ich mich im Stillen mit der Vorstellung an, eine zweite Herausforderung unter dem Teppich der verstrichenen Abgabetermine zu begraben, bis mir dann die gestrige mediale Aufmerksamkeit die Augen öffnete: Einen guten Kilometer Luftlinie entfernt gab es nach fast zehnjähriger Planungs- und Bauzeit eine futuristische Sensation von Stararchitekt Daniel Libeskind zu bewundern:

Audimax_LG_IMG_9768_blog

Audimax und Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Aber ist das (gemunkelte) 100-Millionen-Euro-Zentralgebäude der 9000-Studenten-Universität unserer 70.000-Einwohner-Stadt auch geekig? Ja, ich finde schon. Streberhafter geht es für eine Provinzuni, die gerne elitär wäre, wohl nicht. Ein Außenseiter ist es auch, wenn man sich den Rest des Campus anschaut:

Audimax_LG_IMG_9765_blog

Audimax im Kontrast zum Campus-Standard-Gebäude

Bezug zur Phantastik? Wenn man davor steht, hat man eindeutig das Gefühl, als würde sich ein imperialer Sternzerstörer auf einen senken:

Audimax_LG_IMG_9769_blog

Eingangsbereich des Zentralgebäudes

Und dass zur Erstellung dieses Gebäudes auch eine gehörige Portion mathematischen Wissens zur Anwendung gekommen ist, dürfte außer Frage stehen:

Audimax_LG_IMG_9796_blog

Aufräumen müssten sie noch ein bisschen.

Alles in allem also derzeit definitiv der geekigste Ort der Stadt.

Zauberer-Striptease – Unpacking the »Dresden Files Cooperative Card Game« (DFCO)

Galerie

Diese Galerie enthält 29 Fotos.

Wie ich schon Anfang des Jahres andeutete, hatte ich letztes Jahr an der Kickstarter-Kampagne für das »Dresden Files Cooperative Card Game« von Evil Hat teilgenommen. Die war mit gesammelten 549.486 $ bei einem Finanzierungsziel von 48.000$ nicht nur überaus erfolgreich, … Weiterlesen