Zum Stand der Schreibdinge XXI

Das Bloggen und ich, wir haben ja auch mehr so eine On-und-Off-Beziehung. Und wie fast immer am Monatsende kommt dann die Panik auf, dass ich ja noch etwas machen müsste, um diese Beziehung ein wenig zu festigen. Daher bekommt ihr jetzt mal wieder eine Zusammenfassung der Schreib- und verwandter Tätigkeiten seit dem letzten Zwischenstand vor rund zwei Monaten:

  • Das Romanlektorat, das ich übernommen hatte, ist abgeschlossen. Es war eine sehr lehrreiche, aber auch anstrengende Erfahrung. Mal sehen, wie das Buch so ankommt.
  • Meinen Beitrag »Ungeziefer« für Michael Schmidts Anthologie »Ab 18« habe ich überarbeitet. Diese Geschichte werde ich voraussichtlich auch bei der Lesung in Second Life am 12. April vortragen.
  • Für die gleiche Anthologie habe ich eine weitere Geschichte lektoriert.
  • Dann habe ich noch eine Einsendung verhauen, weil ich den Ausschreibungstext nicht mehr klar im Kopf hatte und daher voll am Thema vorbeigeschrieben habe. Fällt unter die Kategorie »eigene Dämlichkeit«. Dennoch ist jede geschriebene Geschichte meiner Meinung nach eine gute Geschichte. Zumindest eine bessere als eine nicht-geschriebene.
  • Und schließlich wurde ich in der letzten Woche noch gleich hinsichtlich der Teilnahme an zwei Projekten angesprochen, die beide durchaus reizvoll sind. Da muss ich mal schauen, wie ich das terminlich koordiniert bekomme.

 

Second-Life-Lesung am 12. April

Am 12. April um 20:00 Uhr werde ich im Rahmen des Brennende Buchstaben E-Book Events 2015 ein paar Kostproben aus meinen Texten zum Besten geben.

Thorsten Küper alias Kueperpunk war so freundlich, eine grafische Einladung zu gestalten, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Merlin Thomas liest in Second Life am 12. April 2015

Merlin Thomas liest in Second Life am 12. April 2015

Ich würde mich freuen, wenn wir uns dort sehen.