Zum Stand der Schreibdinge XVIII

Der Offenbarungseid von letzter Woche hat geholfen: seitdem habe ich tatsächlich wieder jeden Tag geschrieben. Auch wenn es teilweise nur 10 Minuten am Tag waren, so sind insgesamt doch rund 15.000 Zeichen zusammengekommen und haben die Geschichte, an der ich arbeite, damit über die 200.000-Zeichen-Grenze gehoben. Damit nähere ich mich dann langsam aber sicher dem dritten Akt, in dem … etwas passiert, was ich jetzt noch nicht verrate 😛

Daneben habe ich noch an Ideen für zwei weitere Geschichten gearbeitet. Mal sehen, was daraus wird.

Auf jeden Fall besteht noch Hoffnung für mich 🙂

3 Gedanken zu „Zum Stand der Schreibdinge XVIII

    • Hallo Christian,
      danke für dein Interesse. Das freut mich. Ich habe in meinem aktuellen Beitrag ein paar Informationen preisgegeben: https://wortwerkender.wordpress.com/2014/10/31/zum-stand-der-schreibdinge-xix/
      Viele Grüße
      Merlin

  1. Pingback: Zum Stand der Schreibdinge XIX | Wortwerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s