»Operation Heal« für den Deutschen Science-Fiction-Preis nominiert

Wow, die letzte Woche hat mich noch mal in neue Sphären geschossen.

Nach der Nominierung für den Kurd-Laßwitz-Preis und dem Interview, das Michael Schmidt mit mir geführt hat, kam dann auch noch die Nachricht, dass »Operation Heal« auch in der Katergorie »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte« für den Deutschen Science-Fiction-Preis nominiert wurde. Gleich zwei Nominierungen, das ist der Hammer finde ich. 

(Darüber hinaus bekam ich auch noch das Angebot, an einem Projekt mitzuarbeiten, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich gehe davon aus, dass ich dabei viel lernen kann, auch wenn es eher eine Funktion im Hintergrund sein wird.)

Alle weiteren Nominierten, denen ich an dieser Stelle herzlich gratuliere, findet ihr unter:

Bekanntgabe der DSFP-Nominierungen 2014 | Science Fiction Club Deutschland e. V..

Die nächsten Wochen und Monate bis zur Bekanntgabe der KLP- und DSFP-Preisträger werden auf jeden Fall spannend.

Ein Gedanke zu „»Operation Heal« für den Deutschen Science-Fiction-Preis nominiert

  1. Pingback: Auf dem Treppchen! | Wortwerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s