Teevke unter Druck

Nach einer längerer Phase der Suche nach einem neuen Verlag durch Herausgeber Michael Schmidt hat die Horror-Anthologie Zwielicht 3 nun eine neue (Print-)Heimat in Erik Schreibers Verlag Saphir im Stahl gefunden.

Ab dem ersten August soll das Buch verfügbar sein und somit werden dann auch die Elektrophobiker unter den Phantastik-Lesern in der Lage sein, herauszufinden, was die arme kleine Teevke Jenseits der Tür zu erwarten hat.

Und wenn das nicht als Kaufargument ausreicht, dann solltet ihr euch klar machen, dass euch noch haufenweise weitere Geschichten und Artikel erwarten. Unter anderem enthält der Band Beiträge von Vincent VossJakob SchmidtChristian EndresChristian Weis und Malte S. Sembten, um nur einige zu nennen.

Wer das Buch pünktlich haben will, sollte beim Verlag oder Herausgeber vorbestellen, da Saphir im Stahl im August Betriebsferien macht und dann wohl erst wieder ab September liefert.

Alternativ besteht (nicht nur im August) noch immer die Möglichkeit, auf die E-Book-Variante zurückzugreifen. Denn die tut der Qualität der Geschichten keinen Abbruch 😉

2 Gedanken zu „Teevke unter Druck

  1. Pingback: Zum Stand der Schreibdinge X | Wortwerken

  2. Pingback: Zum Stand der Schreibdinge XI | Wortwerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s