Zum Stand der Schreibdinge VIII

Relativ kurzfristig, um genau zu sein, so kurzfristig, dass ich noch nicht mal dazu kam, eine Vorankündigung zu schreiben, ist meine Geschichte (Pudels) Korn und Schrot in der letzten Nacht in Ausgabe 283 des Corona-Magazins erschienen. Sie erreichte den zweiten Platz in der Ausschreibung zum Thema Zu viel Zeit und beleuchtet die klassische Frage, worauf man sich einlässt, wenn man ein Geschäft mit dem Teufel eingeht.

Ich bin gespannt, womit das Online-Phantastik-Magazin als Sieger aufwartet und kann jedem Interessierten nur empfehlen, Corona kostenfrei zu abonnieren.

Ein Diskussionsthread zu der Geschichte findet sich übrigens im Science-Fiction-Netzwerk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s