Surftipps für Phantasten

Die Überarbeitung der beiden Geschichten, die in der Rohfassung vorliegen, gestaltet sich zäh, da sie – im Gegensatz zum eigentlichen Schreiben – aufgrund der nötigen Recherche und der verwendeten Papierausdrucke nicht im Zug funktioniert, in dem ich eigentlich die meiste Zeit für solche Aktivitäten habe.

Daher nutze ich die Zugzeit heute mal für Hinweise auf einige Internetseiten, die geeignete Ansurfstellen für an der Phantastik Interessierte darstellen könnten. Werft doch mal einen Blick darauf, wenn ihr Lust habt.

Phantanews

Auf Phantanews findet ihr medienübergreifende Neuigkeiten aus allen Spielarten der Phantastik, z. B. Castingnews, Trailer, Bucherscheinungen, Spieleveröffentlichungen etc. Aber es finden sich auch immer wieder Themen, die den Macher Stefan Holzhauer bewegen – oftmals liegen diese im Bereich der Urherber- und Verwertungsrechte oder des Datenschutzes. Und das macht die Seite für mich interessanter, als vergleichbare, aber neutral gehaltene Angebote. Es scheint hier der Mensch hinter der Seite durch, und das sorgt für ein persönlicheres Verhältnis.

Kürzlich wurde der 2500. Beitrag auf der Seite veröffentlicht (aus diesem Anlass gibt es übrigens ein Gewinnspiel) und ich freue mich auf die nächsten 2500.

Phantanews findet ihr im www, auf Twitter und bei Google Plus. (Möglicherweise auch bei Facebook, aber da kenne ich mich nicht aus.)

Fandom Observer

Der Fandom Observer (FO) ist ein seit vielen Jahren erscheinendes Fanzine, das kostenlos als PDF (farbig) oder gegen einen entsprechenden Beitrag auch als Druckversion per Post (s/w) beogen werden kann. Inhaltlich ist der FO bunt gemischt: Rezensionen, Neuerscheinungen, Interviews, Film- und Fernsehnews. Es kommt halt immer ganz darauf an, wer gerade Lust hat, worüber zu schreiben. (Und jeder Interessierte ist jederzeit aufgerufen, Artikel beizusteuern.)

Was mir besonders gefällt, ist die Offline-Lesbarkeit der gedruckten Ausgabe, die gut dazu geeignet ist, das Internetgeschehen des letzten Monats in einer ruhigen Minute noch mal in computerloser Umgebung Revue passieren zu lassen.

Seit einiger Zeit ist der FO auch mit einem Blog im www, sowie auf Twitter und G+ zu finden. (Facebook siehe oben.)

Fictionfantasy

Das Angebot von Fictionfantasy ist deutlich weniger vielfältig, aber dadurch nicht weniger umfangreich als die anderen vorgestellten Seiten. Fictionfantasy ist ein reines Rezensionsportal für phantastische Literatur und Filme, und wahrscheinlich das größte deutschsprachige dieser Art. (Reine Vermutung, ich habe da nicht recherchiert.) Wer zu einem phantastischen Buch keine eigene Meinung hat, kann sich hier eine holen – oder auch nur eine Anregung für die nächste Lektüre. Es gibt durchaus auch mehrere Rezensionen zu Büchern, so dass man verschiedene Aspekte eines Werkes gegenübergestellt betrachten kann. Es macht Spaß, hier zu stöbern.

Derzeit sucht Fictionfantasy gerade die Top 1000 der phantastischen Bücher, also schnell hin und Bücher bewerten. Es gibt auch etwas zu gewinnen.

Und seit einiger Zeit gibt Fictionfantasy (gemeinsam mit literatopia) auch ein phantastisches PDF-Zine heraus, das nicht nur quadratisch sondern auch kostenlos und lesenswert ist: PHANTAST.

Auch FF ist im www, Twitter und G+ zu erreichen. (Nein, keine Ahnung von Facebook.)

SF-Netzwerk

Wer auf einer der obigen Seiten etwas Interessantes gefunden hat, das er gerne mit Gleichgesinnten diskutieren möchte, kann dies im SF-Netzwerk tun. Das SF-Netzwerk ist eines der größten und ältesten Diskussionsforen für phantastische Themen im deutssprachigen Raum. Fiction Fantasy betreibt dort ein eigenes Unterforum, aber auch Themen von den anderen Seiten können dort natürlich jederzeit besprochen werden. Ein Schwerpunkt des Forums liegt auf phantastischer Literatur. Unter anderem wird dort jeden Monat ein gemeinsamer Lesezirkel durchgeführt, wobei zwischen SF-Neuerscheinungen und -Klassikern monatlich gewechselt wird. Wer Interesse an Diskussionen zu phantastischen Themenkomplexen hat, ist herzlich eingeladen, auf www.sf-netzwerk.de vorbeizuschauen. Ich bin dort übrigens auch oft zu treffen.

So, und jetzt surfet hin und klickt, lest, folgt und kreist ein! Viel Spaß!

3 Gedanken zu „Surftipps für Phantasten

  1. Hey, netter Hinweis! Danke dafür! Und der Phantast ist wirklich sehens- (und lesens-*) wert… Ich finde übrigens du solltest dir zumindest deinen netten Blog vom SFN aus verlinken (s. Blogs dort).

    (* außer diese Rezension von so ’nem bossischen Typen ;-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s