Opera apocalyptica: Maddrax 301 – Libretto des Todes

Matt ist mit Xij auf dem Weg nach Süden, um einen Heiler zu suchen, der die junge Frau von ihrer Strahlenvergiftung heilen kann. Nach seinen Informationen aus Lübeck vermutet er diesen auf Schloss Neuschwanstein.
In der Nähe von Bayreuth rettet er einen Opareer, dessen Gesang einige Wisaaun erregt hatte. Dieser nimmt ihn mit auf sein Gut, wo er von einer Nosfera-Leibwache beschützt wird.
Die Nosfera scheinen aber nicht immer das Beste ihres Herren im Sinn zu haben, denn sie sorgten dafür, dass nicht seine Oper  in den Häusern vor Ort gespielt wird, sondern die seines Konkurrenten um den jährlich vergebenen Titel des meistgespielten Opereers.
Dieser Konkurrent hat zudem auch noch ein Verhältnis mit der Frau des obersten Festspielherren und Wagner-Exegeten …

Wie man sieht, die Verhältnisse im postapokalyptischen Bayreuth sind komplex. Und das ist gut so, denn es macht diesen Band spannend und unvorhersehbar. Gleichzeitig weckt er wehmütige Erinnerungen an die Frühzeit der Serie, in der das Muster „Maddrax kommt in eine fremde Stadt und hilft den Unterdrückten, ihr Joch abzuwerfen“ ausgiebig genutzt wurde. Glücklicherweise ist die Lage hier nicht so simpel. Und das macht das „Libretto des Todes“ auch für Wagner- und Opernabstinente lesenswert.

Lediglich das Ende will mir nicht ganz gefallen. Der Bösewicht ergeht sich in seitenlangen Erklärungen seine Übeltaten. Das hätte gischickter gelöst werden können. Nein, gelöst werden müssen.

Mein zweiter Kritikpunkt ist, das Xijs Wissen aus vorherigen Leben mal wieder entscheidend ist – einmal sogar entscheidend über Leben und Tod der beiden Gefährten. Ich hoffe nur, hier etabliert sich kein neues „Deus ex Xij“-Lösungsschema für alle zukünftigen Probleme, die sich Matt entgegenstellen.

Hauptsächlich aufgrund der Goldfingerei eine leichte Abwertung aus 7 von 10 Punkten.

Ein Gedanke zu „Opera apocalyptica: Maddrax 301 – Libretto des Todes

  1. Pingback: Schwarzwaldklinik reloaded: Maddrax 302 – Wo der Wahnsinn regiert | Wortwerken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s